Das FÖJ (Freiwilliges Ökologisches Jahr)

FÖJ in Sachsen-Anhalt. Der Ökohof Fläming ist nun anerkannte Einsatzstelle des FÖJ

Seit dem 4. Juni 2014 ist die Imkerei Ökohof Fläming als Einsatzstelle für das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) anerkannt. Das FÖJ ist ein Freiwilligendienst, welcher in Sachsen-Anhalt von zwei verschiedenen Trägern angeboten wird. Unser Hof ist eine Einsatzstelle der Stiftung Umwelt-, Natur und Klimaschutz Sachsen-Anhalt (SUNK).

Das FÖJ ist für alle zwischen 16 und 25 Jahren genau das richtige, die nach der Schule noch nicht genau wissen, wie es weiter gehen soll oder aber schon wissen, wie es weiter geht, aber noch einmal eine praktische Tätigkeit zum Erweitern des eigenen Horizonts suchen, bevor es in die Ausbildung oder ins Studium geht.

Wer in Erwägung zieht, ein Freiwilliges Ökologisches Jahr zu beginnen, sollte vor allem ein ausgeprägtes Interesse an ökologischen Themen aufweisen. Neben der praktischen Arbeit in Natur- und Umweltschutz an der Einsatzstelle umfasst das FÖJ fünf einwöchige Seminare, die über das Jahr verteilt sind. Jedes Seminar umfasst jeweils einen großen Themenkomplex und informiert die Teilnehmer somit auf zahlreichen Ebenen über Ökologie und Nachhaltigkeit.


Das FÖJ auf dem Ökohof Fläming

Ein Bienenstand des Ökohof Fläming im Jerichower Land in Sachsen-Anhalt. Die Imkerei umfasst den Hauptteil der Arbeit. Grüne Bienenkästen vor einem kleinen Wäldchen in der Heide.
Einer unserer Bienenstände

Die Einsatzstelle des Ökohof Fläming bietet Dir Einblicke in die verschiedensten Arbeitsbereiche bäuerlicher und ökologischer Landwirtschaft. Das Zentrum bildet unsere Imkerei. Hierbei steht die Pflege und Betreuung der Bienenvölker im Mittelpunkt, aber auch die Instandhaltung von Bienenkästen und Geräten.

Im Sommer bilden die Honigernten die Arbeitsschwerpunkte, im Winter ist es vor allem die Honigvermarktung. Auch die Bienenwachskerzenproduktion ist eine Aufgabe, die sich gut im Winter zudem im Warmen betreiben lässt. Ansonsten fallen Reparaturarbeiten an.

Natürlich bist Du nicht nur in der Imkerei tätig, sondern wirst in alle Aufgabenfelder auf dem Hof mit einbezogen. Der Tag beginnt mit der morgendlichen Fütterung und Versorgung aller Tiere auf dem Hof. Danach sind die jeweiligen Aufgaben an der Reihe.

Die Ställe müssen gerade im Winter regelmäßig ausgemistet werden. Diese Arbeit entfällt dafür in den arbeitsreichen Sommermonaten, wenn die Schafe und Pferde auf den Weiden sind. Einmal pro Jahr werden die Schafe geschoren, ansonsten werden hier nur die Weiden in Stand gehalten.

Familie Rosenthal ist mit den Pferden auf dem Ökohof Fläming bei der Heuernte. Die Pferde haben keinerlei Probleme, sich halten zu lassen, während die Heuballen mit dem Frontlader aufgeladen werden. Wir sind am Ostrand Sachsen-Anhalts ansässig.
Unsere Pferde sind sehr ausgeglichen, sodass sie relativ einfach im Umgang sind.

Eine weitere Hauptaufgabe besteht in der Beschäftigung der Pferde. Je nach Absprache und Fähigkeiten kannst Du mindestens einmal pro Woche Ausritte in die Umgebung unternehmen, im Gespann fahren oder auch einfache Bodenarbeit ausführen. Insofern ist es empfehlenswert, wenn Du zumindest ein stärkeres Interesse an Pferden hast, um mit ihnen zu arbeiten. Ansonsten kannst Du bei uns jegliche Arbeiten und Tätigkeiten, welche Du noch nicht beherrschst, erlernen.

Zudem werden unsere Pferde auch auf dem Acker und im Wald eingesetzt. Das Holzrücken mit immerhin zwei Pferdestärken ist für den Waldboden deutlich schonender, sodass es gerade in Naturschutzgebieten und Feuchtgebieten gerne dem maschinellen Holzrücken vorgezogen wird.

Unser Selbstversorger-Garten mit Kartoffeln, Tomaten, Gurken, Kürbissen etc.
Hier wachsen Kürbisse, Kartoffeln, Tomaten, Gurken etc.

Auch unseren Selbstversorgergarten, welcher Dir auch zur Verfügung stehen wird und an dessen Gestaltung Du durchaus mitwirken kannst, wird mit den Pferden beackert. Pflügen, Eggen und Säen ist mit den Pferden ebenso gut möglich, wie mit dem Traktor.

Schließlich kann auch die Heuernte fast komplett mit den Pferden durchgeführt werden. Mähwerk, Heuwender und Heuschwader sind auf den Betrieb mit Pferden angepasst. Lediglich die Heupresse muss ein Traktor ziehen. Dann werden die Heuballen auf die Kutsche geladen, nach Hause gefahren und schließlich in der Scheune für den Winter eingelagert.

Du findest das FÖJ spannend und kannst Dir vielleicht sogar vorstellen, ein Jahr auf dem Ökohof Fläming zu arbeiten?

Dann besuche www.foej-lsa.de und bewirb Dich für Dein Freiwilliges Ökologisches Jahr in Sachsen-Anhalt! Ein Jahr für Dich - Ein Jahr für Deine Umwelt!