Unsere Gänse

Nach den Hühnern kamen auch Gänse als weiteres Geflügel auf unseren Hof. Sie können sich frei auf der Hoffläche von einem halben Hektar bewegen. Neben einem kleinen Badeteich steht ihnen ausreichend Gras zur Verfügung. Derzeit haben wir ein drei Pommerngänse und vier Fränkische Landgänse mit jeweils einem Ganter. Von dieser Stammgruppe ziehen wir jedes Jahr die Nachzucht auf. In diesem Jahr war dies jedoch leider nicht so erfolgreich, sodass wir den Bestand noch durch zugekaufte Bio-Gänseküken ergänzt haben. 

Die Pommerngans ist eine schwere Gänserasse, welche zwischen 6 und 9 Kilogramm auf die Waage bringt. Der vier anderen Gänse sind Fränkische Landgänse, darunter ebenfalls ein Ganter und drei Gänse. Die Fränkische Landgans ist eine mittelschwere Gänserasse, 4 bis 7 Kilogramm sind die Regel.

Die Gänseküken ziehen wir in einem extra Gehege auf, in dem ihr Freilauf zunächst noch auf eine überschaubare Fläche begrenzt ist, sodass sie uns in jungen Tagen nicht abhanden kommen. Sobald sie etwas robuster geworden sind, haben auch sie die gesamte Hoffläche zur Verfügung.

Bis zur Weihnachtszeit werden sie zu stattlichen Gänsen heran gezogen. Anschließend lassen wir sie schlachten und geben sie ab Hof an Freunde, Bekannte und weitere Kunden ab. Am besten macht sich die vorherige, rechtzeitige Anmeldung und Reservierung, sodass am Ende auch tatsächlich noch Gänse da sind, wenn wir angefragt werden.